In Zeiten von Corona sehen sich alle neuen Herausforderungen gegenüber. Die Care Manager von SWICA unterstützen Arbeitgebende und Arbeitnehmende.

Die Börsenkurse zeigen nach unten, Taxifahrer beklagen, dass sie keine Kunden mehr haben, in Industriebetrieben steht Kurzarbeit und in vielen Unternehmen Home-Office auf dem Plan. Das Coronavirus stellt die Schweizer Unternehmen vor grosse Herausforderungen. Und diese Herausforderungen spiegeln sich auch bei den Mitarbeitenden wider: Manche haben Angst vor einer Kündigung, machen sich sorgen und haben Schlafprobleme. Andere, die zu Hause im Home-Office arbeiten, fühlen sich vielleicht einsam, oder aber sie haben Familie zu Hause und müssen den Spagat zwischen Arbeit und Familie auf kleinem Raum schaffen. Das kann zu Überforderung und Überlastung führen und birgt grosses Konfliktpotenzial. Die mangelnde Bewegung fördert zudem Verspannungen oder Verdauungsprobleme.

Ziel von SWICA ist es, diesen Problemen vorzubeugen. Die Care Manager unterstützen und betreuen die Mitarbeitenden von Unternehmen, die bei SWICA versichert sind, Sie haben stets ein offenes Ohr. Wegen der ausserordentlichen Situation durch das Coronavirus, können bei Bedarf auch kostenlos Spezialisten beigezogen werden.
Für mehr Informationen wenden Sie sich an Judith Ammann, Leiterin Care Management Unternehmenskunden (judith.ammann@swica.ch).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.