Am internen «Tag der Arbeitssicherheit» bei Bouygues Energies & Services Schweiz stehen nicht nur die offensichtlichen Gefahren wie Betriebsunfälle oder giftige Stoffe auf der Agenda, sondern auch die weniger sichtbaren wie ungesunde Ernährung oder übermässiger Stress. Genau hier wird das Präventionsmanagement von SWICA idealerweise eingesetzt: vorbeugend, um möglichst viele Krankheitsabsenzen zu verhindern.

Die Firma Bouygues Energies & Services beschäftigt in der Schweiz rund 1 600 Mitarbeitende und ist führend in Dienstleistungen rund um komplexe Geschäftsimmobilien und Areale. Die Kernaktivitäten bilden das integrale Property- und Facility Management.

SWICA hat von Bouygues Energies & Services den Auftrag erhalten, im Rahmen des «Tags der Arbeitssicherheit», schweizweit zu den Themen Ernährung und Stress zu referieren. Im Bereich Präventionsmanagement bietet SWICA ihren Kunden eine modulare Palette rund um Gesundheit, Sicherheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz an. Dabei stehen Beratungen, Referate, Workshops, medizinische Services und die digitale Gesundheitsplattform BENEVITA Business im Angebot.

Für einen gesunden Lebensstil ist der gesamtheitliche Ansatz entscheidend. Wichtige Bausteine sind: Ernährung, Bewegung und Entspannung.

Mit optimaler Ernährung die Leistung steigern

Was wir essen, beeinflusst die Gesundheit massgeblich. Denn eine kalorienbewusste und proteinreiche Ernährung ist nicht nur wichtig, um zahlreiche Krankheiten wie Diabetes, Übergewicht oder Herz-Kreislauf-Beschwerden zu vermeiden, sie hat auch grossen Einfluss auf das allgemeine Wohlbefinden und kann die Motivation, die Belastbarkeit und die Konzentration steigern.

Momente bewusst erleben durch kleine Pausen

Für die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zählt Stress zu den grössten Gesundheitsgefahren des 21. Jahrhunderts. Früher ein typisches Managerleiden, fühlt sich heute bereits jeder dritte Erwerbstätige in der Schweiz gestresst und erschöpft. Häufig erledigen wir vieles gleichzeitig und sind mit den Gedanken immer bereits einen Schritt weiter. Um belastbar zu bleiben, benötigen wir beispielsweise Pausen.

Stéphane Karch, Projektleiter im Fachbereich Arbeitssicherheit & Gesundheitsschutz bei Bouygues Energies & Services Schweiz, zieht ein erstes Fazit: «Mit den spezifischen Referaten über Ernährung und Stress konnte von Beginn weg bei sämtlichen Mitarbeitenden ein Aha-Effekt entlockt sowie ein höheres Verständnis geschaffen werden. Dies hat aufgezeigt, wie wichtig Sensibilisierung zu Gesundheitsthemen im Betrieb ist.»

Weitere Referate sind im 2019 zu den Themen Nachtschicht und Absenzenmanagement geplant.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.