Junger Mann mit gebrochenem Bein sitzt auf dem Sofa und bedient ein Tablet.

SWICA-Unternehmenskunden können ihre Krank- und Unfallmeldungen einfach und bequem online erfassen. Zudem empfiehlt SWICA für KMU bereits ab ca. 20 Mitarbeitenden spezifische Softwarelösungen für das Absenzmanagement.

Durch die elektronische Übermittlung der Krank- und Unfallmeldungen erhält SWICA alle erforderlichen Informationen unmittelbar. Die Daten können unverzüglich weiterverarbeitet werden, was die Vergütungen für Taggelder oder Heilungskosten beschleunigt. Die Personalverantwortlichen füllen das Online-Formular «Krank- und Unfallmeldung» intuitiv über einen zentralen Zugang aus. Dabei werden alle erforderlichen Angaben systematisch erfragt und übersichtlich abgespeichert. Der Link führt direkt auf die Meldemaske. Das Angebot ist ideal für kleinere Betriebe, die über keine Softwarelösung zum Absenzmanagement verfügen.

Spezifische Softwarelösungen für KMU

Für KMU ab 20 bis ca. 500 Mitarbeitende empfiehlt es sich, eine umfassende Softwarelösung für das Absenzen- und Schadenmanagement einzuführen. Solche Lösungen erlauben die systematische Erfassung und Auswertung der Absenzen. Die entsprechenden Reportings sind dabei Teil des gesamten Risikomanagements des Unternehmens. Gegenüber einer reinen Internetlösung haben diese Softwarelösungen den Vorteil, dass die erfassten Daten im Unternehmen bleiben. Sie bieten ein umfangreiches Berechtigungssystem; sensible Daten sind hoch verschlüsselt und nur für berechtigte Personen einsehbar.

Frühes Eingreifen reduziert die Absenzdauer

Indem die Krankenversicherung schon frühzeitig in den Absenzverlauf eingebunden wird, lässt sich das Know-how des Versicherers zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort einsetzen. Dies ermöglicht es, die Absenzdauer durch gezielte Massnahmen zu reduzieren. Genau dort setzt ein wirksames betriebliches Gesundheitsmanagement an.

SWICA berät ihre Unternehmenskunden bezüglich der organisatorischen Schnittstellen und übernimmt die Koordination mit den Softwareanbietern HRM mit «UKA» und BBT mit «Sunetplus» als ihre Partner.

Wollen Sie darüber hinaus durch gezielte Massnahmen die Absenzdauer reduzieren? Dann sind die SWICA-Berater des betrieblichen Gesundheitsmanagements kompetent zur Stelle.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.