Risiko und Vorsorge aus einer Hand zu erhalten ist das Bedürfnis vieler kleinerer Unternehmer. SWICA hat deshalb zusammen mit ausgewählten Partnern ihr Versicherungsangebot für KMU um die berufliche Vorsorge erweitert.

SWICA INTEGRA, die integrale Versicherungsplattform von SWICA für Unternehmen mit bis zu fünf Mitarbeitenden, ist seit Mitte 2021 im Betrieb. Das Angebot, Personenversicherungen für Krankheit, Krankentaggeld und Unfall weitgehend selbständig online konfigurieren oder sogar abschliessen zu können, findet Anklang. Ohne grossen administrativen Aufwand erhalten Firmeninhaber massgeschneiderten Schutz für alle im Betrieb: für sich, die Familie und die Mitarbeitenden.

Neu können ab April 2022 auch Pensionskassen-Lösungen für KMU auf der digitalen Plattform abgeschlossen werden. Die zweite Säule ist für Unternehmen mit Mitarbeitenden, die älter als 17 Jahre sind und über 21 510 Franken im Jahr verdienen, Pflicht. Die Beiträge werden je zur Hälfte vom Arbeitgeber und vom Arbeitnehmer entrichtet. Weitere Vorsorgebereiche wie Erwerbsunfähigkeit oder Todesfall sind in Vorbereitung.

Individuelle Konfiguration, Beratung auf Wunsch

SWICA vertreibt die teilautonome Vorsorgelösung auf der Plattform SWICA INTEGRA, die von esurance entwickelt wurde. Partner ist Helvetia – im Markt bekannt für die berufliche Vorsorge.

Analog der Krankentaggeldversicherung, der privaten Krankenversicherung sowie der Unfall- und Unfallzusatzversicherung haben die Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, die Versicherungslösung anhand der vorgegebenen Risikodeckungen nach eigenem Bedarf und Budget zu wählen. Ein wesentlicher Unterschied besteht darin, dass die Produkte Eco, Comfort und Premium gegenüber den marktüblichen Vorsorgelösungen automatisch einen höheren Sparteil ausweisen.

Digitale Lösungen sind im Trend

Das Kompetenzzentrum von esurance fungiert als Drehscheibe zwischen den einzelnen Partnern. Es übernimmt die Bearbeitung von Anfragen der Plattform oder zu Produkten, die Verarbeitung von Anträgen und Abschlüssen, Schadenfällen und Inkasso sowie der Mutationen.

Die Erfahrungen mit SWICA INTEGRA zeigen, dass die Lösung mit einer digitalen Plattform, die einfache, verständliche Prozesse darstellt, besonders bei digital affinen Start-up-Kunden und Selbständigen gut ankommt. Dank der hybriden Vertriebsform, die bei Bedarf auch den persönlichen Kontakt zu einem Berater vorsieht, sind die Bedürfnisse der meisten KMU-Verantwortlichen abgedeckt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.