Sandro Mileti

SWICA und GastroSuisse sind ein eingespieltes Team. Alessandro Mileti, Verkaufsleiter Unternehmen bei SWICA erklärt, welche Vorteile für die Kunden durch die Zusammenarbeit entstehen.

Alessandro Mileti, SWICA und GastroSuisse arbeiten seit 1962 erfolgreich zusammen – die Verbandsversicherung geniesst einen ausgezeichneten Ruf in der Branche. Weshalb?

Von unseren Kunden hören wir immer wieder, dass sie den persönlichen Kontakt mit ihrem SWICA-Gastroberater sehr schätzen. Unsere Gastroberater haben zum Teil einen eigenen Betrieb geführt oder die Hotelfachschule absolviert. Dadurch verfügen sie über Insiderwissen und kennen die Herausforderungen der Gastrounternehmen. Diese Branchenkenntnisse kombiniert mit fundiertem Wissen über die Personen- und Sozialversicherungen machen unsere Berater zu kompetenten Ansprechpartnern.

Wie unterscheiden sich die Leistungen der Verbandsversicherung SWICA/GastroSocial von anderen Versicherungen?

Dank des gemeinsamen Online-Abrechnungssystem mit GastroSocial können unsere Kunden alle Personenversicherungen über das gleiche System abrechnen. Sie haben am Ende des Monats eine übersichtliche und klare Abrechnung für alle Sozialversicherungen. Das System ist sehr bedienerfreundlich und entlastet die Betriebe administrativ. Zudem sind die Verbandsversicherungen (Krankentaggeld- und Unfallversicherung) L-GAV-konform: Gibt es im Gesamtarbeitsvertrag des Gastgewerbes Änderungen, übernimmt SWICA diese automatisch, sodass unsere Kunden dank der Branchenlösung immer gesetzeskonform versichert sind.

Mitarbeitende, die krankheitsbedingt ausfallen, verursachen bei den Betrieben nicht nur organisatorische Herausforderungen, um die Lücken zu schliessen, sondern kosten auch Geld. Was können Gastronomen machen, um die Absenzen möglichst tief zu halten?

Wir bieten allen unseren Kunden kostenlos das Care Management an. Unsere Care Manager unterstützen erkrankte oder verunfallte Mitarbeitende mit dem Ziel, sie nachhaltig in den Arbeitsprozess zu integrieren. Die Care Manager beraten sie in sozialen, medizinischen, beruflichen und versicherungstechnischen Fragen und übernehmen die Koordination mit den involvierten Partnern. Für Unternehmen, die bei SWICA eine Kollektiv-Krankentaggeldversicherung und/oder UVG-Versicherung abgeschlossen haben, gehört das Care Management zum Dienstleistungspaket. Die Wiedereingliederung spart Kosten und sichert Know-how.

Sie bieten Ihren Kunden auch Massnahmen im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements an. Was erhoffen Sie sich davon?

Mit dem betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) verfolgen wir das Ziel, Absentismus und Präsentismus vorzubeugen, Gesundheitspotenziale zu stärken und das Wohlbefinden der Mitarbeitenden zu verbessern. Unter dem Begriff BGM vereinen wir alle Massnahmen, um krankheits- und unfallbedingte Fehlzeiten zu vermeiden und zu vermindern. Und so die Kosten zu reduzieren. Dazu zählt das oben erwähnte Care Management, aber auch Aktivitäten im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.