Im Herbst 2021 konnten sich die Mitarbeitenden von Strassenunterhalt Aargau am SWICA Gesundheitstag für personalisierte Gesundheits- und Bewegungscoachings anmelden. Die Bilanz: weniger Kilos, mehr Zufriedenheit.

Nach einer pandemiebedingten Verschiebung konnten die «Gesundheitstage Strassenunterhalt Aargau» im August und September 2021 doch noch stattfinden (Business Blog vom 25.11.21) Rund hundert Mitarbeitende nutzten das BGM-Angebot des SWICA Präventionsmanagements. Sie nahmen während der Arbeitszeit an einem Referat über Ernährung teil und absolvierten einen Gesundheitscheck mit individueller Auswertung.

Mitarbeitende, deren Daten aus dem Check einen ungünstigen Gesundheitsstatus anzeigten (Übergewicht, Bluthochdruck, Bewegungsmangel, etc.), erhielten ein «Personal Health Coaching» offeriert. Ziel eines solchen freiwilligen Coachings ist es, mit Ernährungs- und Bewegungsmassnahmen eine nachhaltig positive Wirkung zu erzielen.

26 Mitarbeitende meldeten sich für das Personal Health Coaching an und wurden während dreier Monate durch Fachspezialisten des SWICA-Partners SalutaCoach individuell und persönlich betreut. In telefonischen Einzelberatungen ging es darum, realistische Bewegungsziele zu definieren und zu kontrollieren sowie eine auf die Bedürfnisse und Lebensumstände angepasste Ernährungsumstellung aufzugleisen.

Bauchumfang ist entscheidend für die Gesundheit

Nun liegen die Resultate der Einzelcoachings vor. Sie machen Hoffnung: Im Durchschnitt konnten die Teilnehmenden ihren Bauchumfang von 108,5 cm auf 104,6 cm reduzieren, den Gürtel also 3,9 cm enger schnallen. Bedingt durch den Gewichtsverlust nahmen auch der Body Mass Index (BMI) und das Viszeralfett am Bauch ab. Weil dieses das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht, liegt es besonders im Fokus von Präventionsmassnahmen.

Bei den Blutwerten wie Langzeitblutzucker, Cholesterin, HDL, LDL und Triglyceride gab es im Schnitt wenig Veränderung. «Die Probandenzahl war zu klein und die individuellen Ziele der Coachings waren zu heterogen, um valide statistische Aussagen zu machen. Wir sind gespannt, wie sich die Werte bei weiteren Projekten verhalten werden», sagt Nadine Kuegerl von SalutaCoach. Für eine nachhaltige Veränderung der Blutwerte sei aber sehr empfehlenswert, das neu erarbeitete Bewegungs- und Ernährungsverhalten langfristig beizubehalten.

Individuelle Motivation führt zur Verhaltensänderung

Einige der Mitarbeitenden erzielten hervorragende Ergebnisse – und bekamen richtig Spass am Programm. Der 45-jährige Patrick Huwiler verringerte in den drei Monaten sein Gewicht von 135 auf 118 Kilos. Der Leiter eines Unterhaltsbetriebs des Kantons Aargau ist des Lobes voll über seinen Coach. «Mit einer Mischung aus Tipps und Appellen an meinen inneren Schweinehund hat er mich gepackt», sagt er (siehe Video).

Wie Patrick Huwiler zeigten sich die allermeisten Teilnehmenden des Personal Health Coachings sehr zufrieden mit dem Angebot – obschon sie sich aus ihrer Komfortzone herausbewegen mussten. Am Coaching geschätzt wurden die gute Betreuung, die persönlichen Gespräche, die wertvollen Inputs. Die Coaches hätten auf einfühlsame, aber zugleich motivierende Art bei der Zielerreichung geholfen.

Neun von zehn Teilnehmenden geben an, sich auch in Zukunft selbstständig motivieren zu können, um regelmässig körperlich aktiv zu sein und/oder eine gesunde Ernährung einzuhalten. Vor allem der letzte Punkt ist wichtig, weil es in erster Linie nicht um eine schnelle Gewichtsabnahme geht, sondern um eine nachhaltige Veränderung zum Aufbau eines gesünderen Lebensstils. Dieses Ziel hat Strassenunterhalt Aargau mit den Gesundheitstagen von SWICA voll erreicht.

2 Kommentare über “Weniger Bauch nach Personal Health Coaching

  1. Ich gratuliere allen Beteiligten zu ihrem Erfolg!
    Nach dem Motto “Eier legen und nicht gackern” haben Sie sich persönlich für Ihre Gesundheit engagiert, etwas angepackt und erfolgreich umgesetzt, das ist gelebte Prävention.
    Wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg, Sie belohnen sich gerade selbst mit ihrem Engagement!
    Mit besten Grüssen
    Prof. Dr. Lukas Zahner, CEO SalutaCoach AG

    1. Lieber Lukas Zahner, vielen Dank für Ihr Feedback! Ihre Mitarbeitenden haben mit Fachwissen und Coaching-Skills das Beste aus den Teilnehmenden herausgeholt. Ein schönes Beispiel für partnerschaftliches Gesundheitsmanagement! Herzliche Grüsse, Martina Novak, SWICA Business Blog

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.