BENEVITA Business

Gesunde Mitarbeitende sind leistungsfähiger. Die SWICA Gesundheitsorganisation bietet ihren Unternehmenskunden deshalb BENEVITA Business an. Mit der Plattform ermöglichen Arbeitgeber ihren Mitarbeitenden, mehr Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen. Sie erhalten Gesundheitstipps und Ratschläge zu Bewegung, Ernährung und Wohlbefinden, die sich nach ihren Interessen und Vorlieben richten.

Die Beiträge auf der Gesundheitsplattform werden in Zusammenarbeit mit führenden Schweizer Gesundheitsanbietern veröffentlicht. Sie fördern das Gesundheitsbewusstsein und sensibilisieren für einen gesunden Lebensstil. Je nach Unternehmensgrösse und Bedürfnis gibt es drei verschiedene Leistungspakete, die sich in der Anzahl der Angebote unterscheiden.

Gemeinsame Ziele stärken den Zusammenhalt

Die sogenannten «Challenges» fordern die Teilnehmenden sportlich und spielerisch heraus und ermöglichen einen sozialen Austausch zwischen den Mitarbeitenden und dem Unternehmen. Roger Ritler, Leiter Leistungen Unternehmen bei SWICA, ist überzeugt: «Die User können sich auf einfache und spielerische Art mit Kolleginnen und Kollegen messen und vergleichen. Gemeinsam Ziele zu erreichen, stärkt den Zusammenhalt und erhöht die Arbeitszufriedenheit.» Eine weitere Option sind «Quick polls» (kurze Umfragen): Je mehr «Quick polls» die Mitarbeitenden beantworten, desto genauer sind die Inhalte auf die Interessen und Bedürfnisse des einzelnen angepasst. Mit eigenen Umfragen können Unternehmen die Interessen und Bedürfnisse besser kennenlernen.

Unternehmen können BENEVITA aber auch als Kommunikationskanal für sämtliche Inhalte und Angebote zum Thema Gesundheit nutzen, da sie die Mitarbeitenden zielgruppenspezifisch nach Abteilung, Funktion oder Präferenzen ansprechen können. Die Plattform kann ans Erscheinungsbild des Unternehmens angepasst und individuelle Beiträge können jederzeit veröffentlicht werden.

Auf Herz und Nieren geprüft

Zwei Pilotkunden haben die Gesundheitsplattform vor dem Start getestet. Einer davon war der Kanton Aargau. Für Stephan Wechlin, Leiter der Koordinationsstelle Betriebliches Gesundheitsmanagement beim Kanton Aargau, standen die Challenges im Fokus: Er erstellte für verschiedene Abteilungen Challenges, an denen die Mitarbeitenden teilnehmen konnten. Stephan Wechlin ist mit dem Pilotprojekt zufrieden: «Wir haben viele positive Rückmeldungen erhalten. Zahlreiche Teams haben gemeinsame Aktivitäten gemacht, zum Beispiel Spaziergänge in der Mittagspause. Sie haben sich mehr bewegt und erhielten während vier Wochen Rückmeldungen zu ihrem Bewegungsverhalten. Auch der Teamzusammenhalt wurde gefördert.»

Betriebliches Gesundheitsmanagement: Modulare Angebote
Das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) von SWICA hat zum Ziel, Absentismus und Präsentismus vorzubeugen, Gesundheitspotenziale zu stärken und das Wohlbefinden von Mitarbeitenden zu verbessern. Es vereint alle Massnahmen, um krankheits- und unfallbedingte Fehlzeiten zu vermeiden oder zu vermindern. BGM beinhaltet die Bereiche Präventions-, Leistungs- und Care Management. Je nach Ausgangssituation und Bedarf bietet SWICA Ihrem Betrieb ein umfassendes BGM-Konzept oder gezielte Einzelmassnahmen an. BENEVITA Business lässt sich optimal mit verschiedenen BGM-Angeboten kombinieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.