Gastronomie_Care_Management

Svenja Kaufmann* arbeitet seit einigen Monaten in einem renommierten Gastronomiebetrieb mit 25 Mitarbeitenden. Ihre Leistungen sind mehr als zufriedenstellend. Da die 22-Jährige mit Kritik jedoch schlecht umgehen kann, kommt es regelmässig zu Auseinandersetzungen mit ihrem Vorgesetzten. Da ihr alles zu viel wird, schreibt sie der Arzt längerfristig 40 Prozent arbeitsunfähig.

Nach mehreren Wochen will der Vorgesetzte das Arbeitsverhältnis beenden, da die Dispute zunehmen. Vorher fragt er das Care Management von SWICA um Rat. «Svenja Kaufmann war bereits als Jugendliche wegen psychischen Problemen in Behandlung», erzählt Mathias Rathgeb, Care Manager bei SWICA. Er veranlasst mit allen beteiligten Parteien einen runden Tisch mit dem Ziel, die Kündigung zu verhindern und den Arbeitsplatzkonflikt zu lösen. Aufgrund der unklaren Diagnose werden weitere medizinische Abklärungen durchgeführt, die ergeben, dass Svenja Kaufmann an ADHS im Erwachsenenalter leidet. Auf Intervention des Care Managers wird zusammen mit der IV ein externer Job-Coach aktiviert, der die junge Frau in mehreren Sitzungen unterstützt. Indem er auch den Vorgesetzten miteinbezieht, können sie die Probleme gezielt angehen. Ein Erfolg: Das Arbeitsverhältnis wird fortgeführt. Die Kosten für alle Beteiligten können minimiert, die Kündigung verhindert und die gesundheitliche Situation von Svenja Kaufmann verbessert werden.

*Name von der Redaktion geändert

Care Management – kostenlose Dienstleistung

Das SWICA Care Management unterstützt erkrankte oder verunfallte Mitarbeitende mit dem Ziel, sie nachhaltig in den Arbeitsprozess zu integrieren. Die Care Manager beraten sie in sozialen, medizinischen, beruflichen und versicherungstechnischen Fragen und übernehmen die Koordination mit den involvierten Partnern. Für Unternehmen, die bei SWICA eine Kollektivkrankentaggeldversicherung und/oder UVG-Versicherung abgeschlossen haben, gehört das Care Management zum Dienstleistungspaket.

 

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.