Sind Mitarbeitende während ihrer täglichen Arbeit starker UV-Strahlung ausgesetzt, sind ein jährlicher Check-up beim Dermatologen sowie die Verwendung eines hochwertigen Sonnenschutzprodukts empfehlenswert.

Sonnenlicht ist die beste Quelle zur Bildung von Vitamin D; ein wichtiger Vitalstoff für den Körper. Doch die UV-Strahlen der Sonne sind auch gefährlich für die Haut. Ob dunkel- oder hellhäutig: die Haut muss geschützt werden, denn jeder dritte Mensch entwickelt im Laufe seines Lebens einen von drei Hautkrebsarten. Durch frühzeitiges Erkennen von Hautveränderungen können bereits Vorstufen von Hautkrebs erkannt werden.

Ein Check-up durch den Dermatologen für Mitarbeitende kann während der Arbeitszeit durchgeführt werden. Es ist mit einem Zeitaufwand von etwa 20 Minuten pro Person zu rechnen. Der Check-up beinhaltet eine dermatoskopische Ganzkörperuntersuchung mit anschliessenden individuellen Empfehlungen.

Je nach Zielsetzung kann die Firma das Impulsreferat «Derma-Check» dazu buchen, das sich dem Thema Hautschutz widmet. Dabei lernen die Mitarbeitenden ihren eigenen Hauttyp kennen und werden auf verschiedene Arten von Hautveränderungen sensibilisiert. Die Empfehlungen des Impulsreferats helfen den Mitarbeitenden, ihre Haut auch in der Freizeit von den schädlichen Einflüssen der Sonnenstrahlung zu bewahren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.